BEYOND TIRED – EIN TRAUMLABOR

EXPERIMENTELLES WORKSHOPFORMAT

TERMINE: 18./19.03.2023
Cumberlandsche Bühne im Schauspiel Hannover

Das Traumlabor ist von 14:00 – 19:00 Uhr durchgehend geöffnet,
nach Kauf einer Karte ist der Startzeitpunkt frei wählbar (empfohlene Dauer ca. 1h)

© Anna-Luise Binder

Das Workshopangebot richtet sich an alle Träumer*innen und bietet einen kreativen Raum des Austauschs darüber, was wir im Schlaf erleben. Uns beschäftigen Fragen wie: Können wir Träumen eine greifbare Form geben? Wie riechen und klingen unsere Träume? Welche Traumerlebnisse begleiten uns und andere?

Im Traumlabor wird unter Anleitung gemeinsam geforscht und ausprobiert, wie wir uns an unsere Träume erinnern und von ihnen berichten. Es entsteht ein interaktives Archiv von Traumfragmenten, die neu zusammengesetzt, wieder auseinandergenommen und anders verknüpft werden, um eine Vielfalt kollektiver Traumerzählungen zu spinnen. Gemeinsam treten wir in Interaktion mit unseren individuellen Traumwelten und gestalten eigene Erzählungen, die in einer Traumreise erprobt werden können. 

Das Format ist Teil der Recherche zu der Inszenierung “BEYOND TIRED – EINE TRAUMFABRIK”, die im Juli 2023 im Theaterhaus Hildesheim Premiere haben wird.

Konzept & Umsetzung: Anna-Luise Binder
Beratung Design & Umsetzung: Esther von Kiedrowksi, Benjamin Petersen
Dramaturgische Beratung: Mira-Alina Schmidt

Gefördert durch: Schauspiel Hannover, Theaterhaus Hildesheim, Institut für Medien, Theater und Populäre Kultur der Universität Hildesheim, Kulturcampus-Projektförderung der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, AStA der Universität Hildesheim, Kulturwerk des Studentenwerk OstNiedersachsen, EVI Energieversorgung Hildesheim, Friedrich Weinhagen Stiftung.